Top
Plasmolifting Orthopaedie homepage 1024x581 - Orthopädie

Plasmolifting® DR. RENAT AKHMEROV® Technologie in der Traumatologie und Orthopädie

In der Traumatologie und Orthopädie wird die Plasmolifting® DR. RENAT AKHMEROV® -Behandlung zur Aktivierung und Steuerung von Geweberegenerationsprozessen erfolgreich eingesetzt.

In Laufe des Verfahrens, das mittels PRP-Eigenbluttherapie durchgeführt wird, wird autologes Plasma aus dem Blut extrahiert und anschließend ins Weichgewebe, das ein betroffenes Gelenk umgibt, oder auch direkt in das Gelenk injiziert. Autologes Plasma, das mittels der Plasmolifting® PRP-Technologie gewonnen wird, hemmt Entzündungen, vermindert das Schmerzempfinden und stellt die Beweglichkeit behandelter Gelenke wieder her. Im Rahmen von Kombinationstherapien kann durch PRP-Behandlung mit autologem Plasma die Dosierung von Medikamenten reduziert oder auf deren Verwendung gänzlich verzichtet werden. Somit werden toxische Nebenwirkungen, die mit einer hochdosierten und langzeitigen Medikamentengabe verbundenen sind, auf ein Minimum reduziert. Außerdem wird durch Injektionen des autologen Plasmas die Behandlungsdauer um gut die Hälfte reduziert.

Indikationen:

  • Arthritis und deformierende Arthrose
  • Knochenabbau
  • Muskelverspannungen und -krämpfe an Hals, Schulter, Rücken oder Beinen
  • Osteochondritis der Wirbelsäule
  • Rehabilitation nach orthopädischer Operation oder nach Verletzungen

In der Traumatologie und Orthopädie eingesetzte Plasmolifting® DR. RENAT AKHMEROV® PRP-Therapie unterstützt bei: 

  • Muskelrelaxation und Entspannung von Muskelkrämpfen
  • Schmerzlinderung
  • vermehrten Bildung natürlicher Schmierflüssigkeit im Gelenk
  • Aktivierung der Durchblutung, Verbesserung der Blutversorgung des geschädigten Gelenks
  • Bildung von neuem Knorpelgewebe
  • Stärkung der Muskeln, die das geschädigte Gelenk umgebenden
  • Verbesserung die Beweglichkeit von Gelenken
  • Verkürzung von Rehabilitationszeiten nach Verletzungen, chirurgischen Eingriffen und Gelenkersatz-Operationen

Die Plasmolifting® DR. RENAT AKHMEROV® PRP-Therapie ist die effektivste und patientenverträglichste biologische PRP-Behandlungsform. Dieses weltweit viel beforschte Verfahren ist Grundlage der modernsten Therapie bei der Gelenkarthrose. Die Wirkung der PRP-Therapie beruht auf dem Freisetzen von Wachstumsfaktoren aus den Thrombozyten. Diese können Selbstheilungs- und Regenerationsprozesse des geschädigten Gewebe einleiten, verschiedene Zelltypen aktivieren (Chondrozyten, Osteoblasten, Stammzellen) und die Produktion von Kollagen und Proteoglykanen als Grundbaustoffe des Knorpels modulieren und verbessern.

Den Kern unserer PRP-Technologie bildet ein patentiertes Verfahren zur Behandlung des Patientenblutes, das unter Verwendung von speziellen PRP-Röhrchen und eines speziellen Zentrifugations-Verfahrens durchgeführt wird. Im Laufe dieses Verfahrens wird autologes Plasma aus dem Blut extrahiert und anschließend in die Problemstelle des Patienten injiziert.

Plasmolifting® DR. RENAT AKHMEROV® PRP-Therapie bei Arthrose

Die plättchenreiche Plasmatherapie, manchmal auch PRP-Therapie genannt, versucht, die heilenden Eigenschaften des Blutes zu nutzen um beschädigte Knorpel, Sehnen, Bänder, Muskeln oder sogar Knochen zu reparieren.

Obwohl dies nicht als Standardpraxis gilt, wenden sich immer mehr Menschen einer PRP-Injektion zu, um eine wachsende Zahl orthopädischer Erkrankungen, einschließlich der Arthrose, zu behandeln. Es wird am häufigsten für Knie-Arthrose verwendet , kann aber auch an anderen Gelenken angewendet werden.

Bei der Behandlung von Arthrose mit plättchenreichem Plasma injiziert ein Arzt PRP direkt in das betroffene Gelenk. Das Ziel ist:

– Schmerzreduzierung
– Verbesserung der Gelenkfunktion
– Möglicherweise verlangsamen, stoppen oder sogar reparieren von Schäden an Knorpel